Adhäsionsprophylaxe mit 4DryField® PH im Rahmen der CHAP-Studie

Vorgehen:
1. Spülen und Absaugen des entsprechenden Bereichs
2. Auftragen des Pulvers bis alle Wundflächen komplett bedeckt sind (ca. 1 g pro kg Körpergewicht)
3. Beträufeln mit Kochsalzlösung bis das Pulver komplett in Gel transformiert ist.
Cave: Falls direkt nach 4DryField® PH-Applikation der Herzbeutel verschlossen wird, muss eine Drainage eingelegt werden um eine Tamponade zu vermeiden!