Prospektive, randomisierte Studie 4DryField vs. Elektrokoagulation

Erst kürzlich wurde eine prospektive, randomisierte Studie veröffentlicht, in der die Wirkung von 4DryField in der Ovarialchirurgie als Ersatz für die Standardmethode der Elektrokoagulation (bei der Wechselstrom mit einer hohen Frequenz durch den Körper geleitet wird, um unnützes oder krankhaftes Gewebe zu schädigen, zu zerschneiden oder zu zerstören) im Hinblick auf die Fruchtbarkeitsentwicklung untersucht wurde. Da die Elektrokoagulation auch gesundes Gewebe zerstört, das in diesem Fall die Eizellvorläufer enthaltenden Follikel enthält, steht sie im dringenden Verdacht, die Fruchtbarkeit zu verringern. Daher wurde die Entwicklung eines Fruchtbarkeitsmarkerhormons (AMH, Anti-Müller-Hormon) als Endpunkt der Studie verwendet. Der AMH-Wert gibt Aufschluss darüber, wie viele Eizellen eine geschlechtsreife Frau produziert. Damit ist der AMH-Wert in erster Linie wichtig in der Reproduktionsmedizin. Er wird insbesondere bei der Familienplanung, unerfülltem Kinderwunsch und einer Sterilitätstherapie relevant.

Die Studie schließt Patientinnen ein, die sich einer Resektion von Eierstocktumoren oder -zysten unterziehen mussten, Eingriffe, bei denen üblicherweise die Elektrokoagulation zur Blutstillung eingesetzt wird.

Es konnte gezeigt werden, dass die AMH-Konzentration in der Elektrokoagulationsgruppe sechs Monate nach dem Eingriff tatsächlich deutlich niedriger war, während sie bei der Verwendung von 4DryField auf dem Niveau vor dem Eingriff lag. Der direkte Vergleich der Werte der beiden Gruppen 6 Monate nach der Operation zeigte signifikant bessere Werte für die mit 4DryField behandelten Patienten. Die Hämostase mit 4DryField wurde als schnell und effizient beschrieben.

Die Studie ist auf der Website der Zeitschrift, Medicina, in voller Länge frei zugänglich: https://www.mdpi.com/1648-9144/59/1/14

Der Ansatz, 4DryField zum Schutz der Fruchtbarkeit bei Eierstockoperationen einzusetzen, wurde bereits in der Arbeit von Torres et al. (2020) vorgeschlagen. Diese prospektive, randomisierte Studie liefert nun systematische Daten, die belegen, dass die Hämostase mit 4DryField die überlegene Methode ist.

New publication about 4DryField

Results from a controlled clinical study about adhesion prevention in pediatric heart surgery have recently been published in PLOS ONE. You can use the link: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0277530 (open access)

Abstract:

This study includes 22 neonate patients, which had to undergo multistep procedures for correction of congenital heart disease.

In the intervention group, 4DryField was applied for adhesion prevention in all surgeries while the control group did not receive an adhesion barrier.

Results show:

– that the use of 4DryField leads to a significant reduction in adhesion formation

– that this results in a significant reduction in preparation time in the pre-bypass period during reinterventions (this part of the surgery includes adhesiolysis, if necessary)

– that 4DryField is safe for neonates and complications do not occur, even if applied large amounts (up to 2g / kg of bodyweight were used) in vulnerable patients (neonates with congenital heart defects).

AGE Webinar am 07. Dezember

… und last but not least…

Bei dem AGE Webinar, das am Abend des 07. Dezember 2022 stattfindet, geht es um «INTERESSANTE KASUISTIKEN AUS DER GYNÄKOLOGISCHEN ENDOSKOPIE». Weitere Informationen entnehmen Sie bitte: https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/10_andere/veranstaltungsmanagement/Operative_Gyn/pdf/Operative-Gynaekologie_NEU.pdf

Auch hier wünschen wir allen Teilnehmern und Veranstaltern einen interessanten Wissensaustausch und eine wunderschöne und harmonische Vorweihnachtszeit.

#AGE, #Webinar, #Seminarreihe, #Freiburg, #Uniklinik

Kiel School of Gynaecological Endoscopy

Kiel School of Gynaecological Endoscopy

Auch bei der Kiel School of Gynaecological Endoscopy kündigt sich für dieses Jahr der letzte Kurs an. Wir wünschen allen Teilnehmern interessante Vorträge, einen spannenden fachlichen Austausch und eine lehrreiche Live-OP. Weitere Informationen unter

https://www.kiel-school.de/kiel_school/en/Courses/Courses+2022/20221205_Standard+Training+Course.html

Außerdem wünschen wir allen eine wunderschöne und entspannte Vorweihnachtszeit.

#Kiel, #School, #Gynaecological, #Endoscopy, #OP

Masterclass Endometriose in Duisburg

Masterclass Endometriose in Duisburg

Voller Spannung warten wir auf den letzten Kurs in diesem Jahr, #Masterclass #Endometriose, vom 25. – 26. November 2022 in Duisburg, im Evangelisches Krankenhaus Bethesda Duisburg. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und interessante Vorträge bzw. Demonstrationen.

Nähere Informationen finden sich im Flyer unter: https://www.medical-communications.de/fileadmin/user_upload/McEndometriose2022_Flyer_8S_DL.pdf

Kiel School of Gynaecological Endoscopy

Kiel School of Gynaecological Endoscopy

Last but not least – auch der letzte #MIC#Fortgeschrittenenkurs für #gynäkologische #Endoskopie für das Jahr 2022 an der #Kiel #School of #Gynaecological #Endoscopy wird von PlantTec Medical unterstützt. Auch hier wünschen wir allen Teilnehmern viele wissenswerte Informationen und Erfolg.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.ag-endoskopie.de/sites/age/files/docs/2022_kiel_jahresprogramm_2.pdf